Das berichtet Familie Becker/Grothe über die Gira Türkommunikation

Erfahrungsbericht 1 vom 04.10.2018

Der Wunsch nach einem Türkommunikations-System

Im Juni 2016 haben wir uns dazu entschieden, unseren Traum vom Eigenheim zu verwirklichen. Kurz danach kauften wir ein Grundstück an der Stadtgrenze und die Planung unseres Einfamilienhauses begann. Bereits im Oktober 2017 durften wir einziehen und fingen an, uns einzuleben.

Schon nach kurzer Zeit im Haus kam der Wunsch nach einer Türsprecheinrichtung mit Video-Funktion auf. Da mein Partner im 24-Stunden-Dienst arbeitet und ich somit vor allem nachts viel Zeit allein im Haus verbringe, wünschte ich mir ein Gefühl von Sicherheit. So startete die Suche nach einer zeitgerechten Lösung im Internet. Beim Recherchieren stieß ich auf die Aktion von PREMIUMTEST, bei der Produkttester für das moderne Gira System 106 gesucht wurden. „Genau so etwas suchen wir“ war der erste Gedanke und wir begannen, uns umfangreich über die Funktionsweise und das Konzept des Systems zu informieren. Besonders das moderne Design mit seiner edlen Oberfläche hat uns auf Anhieb gefallen. Das System versprach aber auch eine einfache Handhabung und einen unkomplizierten Einbau, was unseren Erwartungen entgegenkam. Die Entscheidung, sich als Testerfamilie zu bewerben, viel demnach nicht schwer.

Dann die unglaubliche Nachricht: „Wir möchten Sie gern bei unserer Testaktion des Gira Türkommunikations-Systems dabei haben!“ Über die Zusage freuten wir uns riesig und informierten auch gleich unsere Familien. Allerdings kamen nun auch einige Fragen zur Einbausituation auf, die kurzfristig im Telefonat mit PREMIUMTEST geklärt wurden. Nun stand den Vorbereitungen für den Einbau nichts mehr im Weg.

Familie Becker/Grothe aus Magdeburg
  • Carolin Becker (Industriekauffrau) und Tobias Grothe (Berufsfeuerwehrmann)
  • Neubau eines Hauses
  • „Eine Video-Türsprechanlage ist perfekt, um für ein sicheres Gefühl zu sorgen. Wir wünschen uns eine einfache Bedienbarkeit und leicht zu verstehende Funktionen.“